NarsilM 1.2 - German Translation / Deutsche Übersetzung

3 posts / 0 new
Last post
Lux-Perpetua
Lux-Perpetua's picture
Offline
Last seen: 3 hours 30 min ago
Joined: 03/01/2018 - 04:39
Posts: 1464
Location: Germany, 德国, ドイツ, Германия, जर्मनी
NarsilM 1.2 - German Translation / Deutsche Übersetzung

************ ENGLISH ********************************

Dear all,

In conjunction with the translation of Sofirn's manual for their brand new SP36 I discovered that there's quite some interest in having a publicly available German version of NarsilM's operation reference. By courtesy of Tom E (creator of NarsilM) and Sofirn I took the chance to post it here on BLF, see below. For your convenience, you can also download a printable pdf-file from my Google Drive sharepoint, please click ► here ◄.

If there are any suggestions, comments or things I should improve/change - please feel free to contact me or post below the thread.

Cheers,

Thomas

************ GERMAN ********************************

Hallo zusammen,

im Zusammenhang mit der Übersetzung der Bedienungsanleitung für Sofirns neue SP36 Lampe stellte ich fest, dass es doch großes Interesse an einer öffentlich verfügbaren, deutschen Übersetzung von NarsilM gibt. Dank der freundlichen Genehmigung durch Tom E (Urheber von NarsilM) und Sofirn nutzte ich die Gelegenheit, diese Übersetzung hier im BLF zu posten, siehe nachfolgender Text. Darüber hinaus könnt ihr euch eine druckbare pdf-Version von meinem Google Drive sharepoint herunterladen. Dazu bitte ► hier ◄ klicken.

Für Anregungen, Kommentare oder Änderungswünsche stehe ich gern zur Verfügung und nehme diese via PN oder als Rückmeldung im Thread an.

Viele Grüße

Thomas

 

======================================

 

NarsilM V1.2 Neue Features

 

  • Momentary/Taktischer Modus hinzugefügt, welcher ausschließlich durch 5 Klicks im Ramping Modus (voller Turbo nur bei gedrücktem Schalter) bis zur nächsten Stromunterbrechung aktiviert werden kann. Ein Aktivieren aus dem Leuchtstufen Modus ist nicht möglich. Der Momentary Modus reagiert blitzschnell, verträgt schnelle Klickfolgen und eignet sich daher ideal zum Morsen oder für manuelle Strobes.
  • Änderung der Bedienung: Durch Klicken und Halten wechselt man nun rückwärts durch die Einstellungen der Leuchtstufen bzw. Strobes. Dies vereinfacht u.a. den schnelleren Zugriff auf die gewünschten (Beacon/Strobe) Modi.

 

Fehlerbereinigungen:

  • Verhalten der Indikator LED beim Schutz vor Tiefentladung: Die LED bleibt manchmal an, wenn der Schutz anspringt und blinkt somit nicht wie vorgesehen.
  • Ein vierfacher Klick im Leuchtstufen-Modus aktivierte den Lock-Out. Dies war so nicht vorgesehen und ist nun behoben.
  • Ein temperaturbedingtes Abregeln sollte nicht direkt nach dem Einschalten der Lampe vorkommen. Dies wurde nun um 15 Sekunden verzögert.
  • Im Moon Modus findet ein temperaturbedingtes Abregeln statt, da dieser Modus als Special Level 255 gekennzeichnet ist. Dieser wird als hohe und nicht als niedrige Leistungsstufe interpretiert. Das Herunterregeln führt dann dazu, dass die Lampe deutlich heller wird. Dies sollte jedoch nur passieren, wenn der Schwellenwert für die Temperaturregelung auf eine sehr niedrige Temperatur gesetzt wurde bzw. wenn die Lampe noch sehr warm und nicht abgekühlt ist und dabei der Moon Modus gewählt wird. Dies kann auch dazu führen, dass die Lampe sprungartig hell wird, wenn sie im Moon Modus eingeschaltet wird. Im Ramping Modus wirkt dies ggf. wie ein heller Blitz.

 

NarsilM V1.0 Bedienungsanleitung

 

Ramping Modus (stufenlose Helligkeitsregelung)

  • Von AUS, Klicken und Halten, um die Lampe (mit einer Pause im Moon Modus) heller werden zu lassen. Ein weiterer Klick schaltet die Lampe in der zuletzt gemerkten Helligkeitseinstellung ein.
  • Von AN, Klicken und Halten, um die Helligkeit stufenlos herauf- bzw. herunterzuregeln. Der Richtungswechsel ist möglich solange der Schalter innerhalb von 1,2 Sekunden erneut gedrückt wird. Ein weiterer Klick schaltet die Lampe wieder aus.
  • Ein Doppelklick von AUS oder AN aktiviert die höchste Einstellung (welche nicht die letzte Einstellung außer Kraft setzt).
  • Ein Dreifachklick von AUS oder AN aktiviert den Akkustand-Prüfmodus.
  • Ein Vierfachklick von AUS oder AN aktiviert und deaktiviert die Tastensperre (“Lock-Out”) der Lampe. Dies wird durch vierfaches Aufblinken der Haupt-LEDs bestätigt. Die Indikator LED ist bei gesperrtem Schalter aus.
  • Auf höchster Stufe aktiviert ein Doppelklick den ersten Strobe Modus, sofern in den Einstellungen zugelassen.
  • Weiteres Durchklicken schaltet vom Standard-Strobe aus in die nächsten Strobe/Beacon Modi. Klicken und Halten führt rückwärts in den vorangegangenen Modus. Durch Pausieren wird die Einstellung gehalten.
  • Im Akkustand-Prüfmodus lässt ein weiterer Doppelklick die Temperatur in °C ausblinken (werkseitig nicht kalibriert). Noch ein weiterer Doppelklick blinkt die Firmware Version aus (V1.0 ist ein Blinken gefolgt von einer Pause).
  • Ausschalten der Indikator LED: Von AUS einmal ein- und sofort wieder ausschalten – die LED sollte aus bleiben.

Leuchtstufen Modus

  • Von AUS geht die Lampe mit einem Klick in die erste Leuchtstufe, mit Klicken und Halten (~0,3s) in die zuletzt genutzte Leuchtstufe.
  • Von AN führt ein Klick in die nächste Leuchtstufe, Klicken und Halten in die vorhergehende Leuchtstufe.
  • Nach mehr als 1,2s ohne Klick wird die Leuchtstufe fest eingestellt. Ein weiterer Klick schaltet die Lampe dann aus.
  • In der fest eingestellten Leuchtstufe kann man durch Klicken und Halten weiterhin in die vorhergehende Leuchtstufe wechseln.
  • In allen Leuchtstufen inkl. ausgeschalteter Lampe führt ein langes Halten (> 1,2s) zum ersten Strobe Modus.
  • Von AUS führt ein Klick gefolgt von Klicken und Halten zum Akkustand-Prüfmodus.
  • Von AUS führen zwei schnelle Klicks gefolgt von Klicken und Halten zur (Freigabe der) Tastensperre (“Lock-Out”) der Lampe.
  • Im Strobe Modus führen weitere Klicks ohne Pause zum nächsten Strobe/Beacon Modus. Die Spezialmodi funktionieren wie die normalen Modi: Klicken und Halten führt zurück in den vorhergehenden Modus; kurzes pausieren stellt den Modus fest ein.
  • Im Akkustand-Prüfmodus lässt ein weiterer Doppelklick die Temperatur in °C ausblinken (werkseitig nicht kalibriert). Noch ein weiterer Doppelklick blinkt die Firmware Version aus (V1.0 ist ein Blinken gefolgt von einer Pause).

Leuchtstufen

Reihenfolge

Anzahl d. Leuchtstufen

Leistung in Prozent

Hinweise

1

1

nur voll

(voll = max. FET ohne 7135)

2

2

3 - voll

max 7135, max FET

3

3

1.4 - 29 - voll

1.4%=1/2 7135, 29%=gemischt

4

4

0.25 - 3 - 33 - voll

3%=max 7135, 33%= gemischt

5

5

0.25 - 1.4 - 3 - 33 - voll

3%=max 7135, 33%= gemischt

6

6

TK BLF A6 7 mode

6 gut aufgeteilte Leuchtstufen

7

7

0.18 - 0.7 - 1.8 - 3 - 29 - 56 - voll

3%=max 7135, 29%=gemischt

8

3

3 - 16 - 43

3%=max 7135, 16%= gemischt

9

3

0.25 - 11 - voll

0.25%=1/5 7135, 11%= gemischt

10

3

0.25 - 33 - voll

0.25%=1/5 7135, 33%= gemischt

11

3

3 – 29 - voll

3%=max 7135, 29%= gemischt

12

4

TK BLF A6 4 mode

4 gut aufgeteilte Leuchtstufen

Hinweis: Spezial (Blink-) Modi in folgender Reihenfolge:

18 Hz Strobe, taktischer “Police” Strobe, Bike Strobe, 2s Beacon, 10s Beacon

 

 

Konfiguration der Lampen-Bedienung

 

Um in das Konfigurationsmenü der Lampe zu gelangen halten Sie im Ramping Modus den Schalter für 8s und im Leuchtstufen Modus für 3,2s lang gedrückt. Die Lampe blinkt zweimal schnell und einmal langsam, um anzuzeigen, dass man im Konfigurationsmenü ist. Wie nachfolgend dargestellt, kann man die Einstellungen individuell ändern oder belassen. Mit Klicks werden die jeweiligen Werte eingestellt und jeder Klick wird durch ein Blinken der Lampe bestätigt.

Wird Ramping deaktiviert, landet man in #2 der Konfiguration der Leuchtstufen und umgekehrt. Wenn innerhalb von 3,5s kein Klick erfolgt, springt die Lampe zur nächsten Einstellung, angezeigt durch zweimal schnelles Blinken gefolgt vom langsamen Ausblinken der Nummer der Einstellung (z.B. 3x langsames Blinken bedeutet man ist in der 3. Einstellung). Durch Klicken und Halten kann man das Durchschalten in den Einstellungen beschleunigen. Weiteres Klicken und Halten führt zum Verlassen der Konfiguration, was durch viermal schnelles Blinken der Lampe signalisiert wird.

Zum Einstellen der thermischen Abregelung der Lampe gehen die Haupt-LEDs auf maximale Leistung. Wird in weniger als 5s wieder geklickt, bleibt die eingestellte Temperatur unangetastet. Nach mehr als 5s fängt die Lampe an, die einzustellende Maximaltemperatur zur Abregelung aufzuzeichnen. Stellen Sie sicher, dass diese hoch genug eingestellt ist. Die Lampe sollte warm genug sein, um sie gerade noch in der Hand zu halten bzw. darüber hinaus. Die Werkseinstellung ist 55°C aber dieser Wert kann von Lampe zu Lampe abweichen. Bei der zeitgesteuerten Abregelung fängt die Lampe an zu blinken und fordert damit auf, die gewünschte Zeitlänge (1-7 Klicks wie unten beschrieben) einzustellen.

Um die Werkseinstellungen wiederherzustellen, klicken und halten Sie den Schalter für mindestens 1,2s beim Ausblinken der Firmware-Version. Dies wird durch viermal schnelles Blinken der Lampe bestätigt.

 

Konfiguration – Ramping

Einstellung #

Funktion

Klicks

Standard

1

Ramping Modus

1=AUS, 2=AN

2

2

Helligkeit im Moon Modus

1 - 7  (PWM Wert)

3

3

thermische/zeitgesteuerte Abregelung

1=AUS, 2= therm. Regelung, 3=zeitgest.

Zeitlänge: 1=60s, 2=90s, 3=2min, 4=3min, 5=5 min, 6=7 min

3-4

4

Blink Modi

1=AUS, 2=Standard Strobe, 3=Alle Strobe/Beacon Modi

3

 

Konfiguration – Leuchtstufen

Einstellung #

Funktion

Klicks

Standard

1

Ramping Modus

1=AUS, 2=AN

2

2

Auswahl Leuchtstufen

1-12 (1-7 ist Anzahl der Leuchtstufen) – siehe Tabelle Leuchtstufen

4

3

Moon Modus

1=AUS, 2=AN

2

4

Reihenfolge der Stufen

1= niedrig à hoch, 2= hoch à niedrig

1

5

Speichern d. letzten Stufe (Mode Memory)

1=AUS, 2=AN

1

6

Helligkeit im Moon Modus

1 - 7 (PWM Wert)

3

7

thermische/zeitgesteuerte Abregelung

1=AUS, 2= therm. Regelung, 3=zeitgest.

Zeitlänge: 1=60s, 2=90s, 3=2min, 4=3min, 5=5 min, 6=7 min

3-4

8

Blink Modi

1=AUS, 2=Standard Strobe, 3=Alle Strobe/Beacon Modi

3

 

Erweiterte Konfiguration

Die erweiterte Konfiguration wird aus dem Akkustand-Prüfmodus erreicht, indem von dort aus für mindestens 1,2s lang der Schalter geklickt und gehalten wird. Die Lampe blinkt zweimal schnell und einmal langsam. Die 3 nachfolgenden Einstellungen werden genauso angesteuert wie bei der übrigen Konfiguration der Lampe.

 

Einstellung #

Funktion

Klicks

Standard

1

Schalterbeleuchtung wenn AUS

1=AUS, 2=AN

2

2

Anzeige der Akkuspannung nur via Indikator LED

1=Akkuspannung wird durch Blinken der Indikator LED UND der Haupt-LEDs ausgegeben,

2= Akkuspannung wird nur durch Blinken der Indikator LED ausgegeben

1

3

Deaktivierung der Indikator LED

1=schaltet die LED komplett ab, d.h. alle anderen Einstellungen werden überstimmt, 2=die Indikator LED ist aktiviert

2

 

 

Edited by: Lux-Perpetua on 11/25/2018 - 10:13
ToyKeeper
ToyKeeper's picture
Offline
Last seen: 22 min 55 sec ago
Joined: 01/12/2013 - 14:40
Posts: 9741
Location: (469219) 2016 HO3

Could I add these to the repository, in Tom_E/narsil/ ?

Lux-Perpetua
Lux-Perpetua's picture
Offline
Last seen: 3 hours 30 min ago
Joined: 03/01/2018 - 04:39
Posts: 1464
Location: Germany, 德国, ドイツ, Германия, जर्मनी

By all means, yes. I would be honored. Smile If you want you could also use the pdf-file on my sharepoint linked in the OP.

If I recall correctly, CRX has a nice thread on BLF where he collects all existing UIs/firmwares. Maybe he could be so kind to add this translation, too.